Die Suche ergab 266 Treffer

von Triassammler
Samstag 7. November 2020, 23:34
Forum: Bernstein & Kopal
Thema: Hey
Antworten: 9
Zugriffe: 1823

Re: Hey

Hallo,

Unterhalb des Editor-Fensters für neue Beiträge sind die beiden blauen Tabs "Optionen" und "Dateianhänge". Auf den Tab "Dateianhänge" klicken, da ist der Button "Dateien hinzufügen".

Grüße,
Rainer
von Triassammler
Sonntag 25. Oktober 2020, 12:49
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Präparation einer Hallucigenia aus dem Kambrium Chinas / Preparation of a Hallucigenia from the Cambrian of China
Antworten: 4
Zugriffe: 1075

Re: Präparation einer Hallucigenia aus dem Kambrium Chinas / Preparation of a Hallucigenia from the Cambrian of China

Lieber Paul, ich bin schwerst beeindruckt! Ein großartiger Bericht, auch deshalb, weil einmal ein außergewöhnliches Fossil vorgestellt wird, von dem in unseren Breiten der Sammler sonst nichts zu sehen bekommt. Wenn ich die Größe (bzw. Winzigkeit) der zu übertragenden Bereiche sehe und mir vorstelle...
von Triassammler
Dienstag 20. Oktober 2020, 22:53
Forum: Pseudofossilien
Thema: Strahlenkegel (Shatter cones) aus dem Ries?
Antworten: 8
Zugriffe: 1484

Re: Strahlenkegel (Shatter cones) aus dem Ries?

Hallo Franz-Josef, kein shatter cone. Schon das geschwungene Verzweigen passt nicht zum Entstehungsprozess der cones. Dann sieht man, dass die Verzweigungen in zwei verschiedene Richtungen laufen, das geht per se bei shatter cones nicht. Zwar gibt es tatsächlich gegenläufige cones durch Reflektion d...
von Triassammler
Mittwoch 7. Oktober 2020, 13:53
Forum: Pseudofossilien
Thema: Großenbrode Meteorit? Lösung: Pyrit- oder Markasitknolle
Antworten: 10
Zugriffe: 1076

Re: Großenbrode Meteorit?

Hallo,

Pyrit, Markasit.
Meteoriten haben keine goldglänzende Kruste .

Grüße,
Rainer
von Triassammler
Freitag 11. September 2020, 21:51
Forum: Pseudofossilien
Thema: Kann mir jmd sagen was das ist? Lösung: Toneisensteinkonkrektion
Antworten: 6
Zugriffe: 1247

Re: Kann mir jmd sagen was das ist? Lösung: Toneisensteinkonkrektion

Hallo, Meineswissennach bilden sich manche um einen fossilien Kern herum. Ja, wie viele das anteilig sind und was drin ist kommt immer auf die Herkunft an. Zum Beispiel die berühmten Lebacher Eier (Perm), in denen sind statistisch häufiger mal Fische drin. An vielen anderen Fundorten ist gar nichts ...
von Triassammler
Donnerstag 3. September 2020, 11:54
Forum: Pseudofossilien
Thema: ist das ein fossiles steak?!?!?
Antworten: 30
Zugriffe: 4416

Re: ist das ein fossiles steak?!?!?

globalplayer hat geschrieben:
Donnerstag 3. September 2020, 11:20
was sagt ihr zu diesen fotos
1. Dringend mal Nagelpflege und -reinigung durchführen
2. Bessere Kamera kaufen
3. Lieber was interessantes fotografieren
von Triassammler
Mittwoch 2. September 2020, 23:28
Forum: Pseudofossilien
Thema: ist das ein fossiles steak?!?!?
Antworten: 30
Zugriffe: 4416

Re: ist das ein fossiles steak?!?!?

Hallo globalplayer, um dir eine ernsthafte Antwort zu geben: Das ist ein zufällig durch natürliche Spaltung und Abrundung in Form geratenes Stück Stein, kein Fossil. Für die sichere Bestimmung der Gesteinsart sind die Fotos qualitativ nicht ausreichend, die genaue Bestimmung ist aber auch gar nicht ...
von Triassammler
Mittwoch 26. August 2020, 10:26
Forum: Berichte der Homepage
Thema: Aufruf zum Mitzeichnen: Vorschlag zur Novellierung der paläontologischen Denkmalschutzgesetzgebung in NRW [beendet]
Antworten: 48
Zugriffe: 11568

Re: Aufruf zum Mitzeichnen: Vorschlag zur Novellierung der paläontologischen Denkmalschutzgesetzgebung in NRW

Hallo Sönke,
Sönke hat geschrieben:
Mittwoch 26. August 2020, 10:09
Ansonsten möchte ich später von niemandem derjenigen, die sich nicht aufraffen jemals wieder Gejammer über die schwierigen Rahmenbedingungen des Fossilien sammelns hören.
Deutliche Worte - danke dafür. Ich bin übrigens völlig bei dir.

Grüße,
Rainer
von Triassammler
Dienstag 25. August 2020, 22:11
Forum: Pseudofossilien
Thema: Seltsame mineralische Bildungen? Bitte um Bestimmungshilfe Lösung: Pseudomorphose nach Anhydrit
Antworten: 2
Zugriffe: 1330

Re: Seltsame mineralische Bildungen? Bitte um Bestimmungshilfe

Hallo, ich würde sagen, das ist eine Pseudomorphose nach Anhydrit. Sehr cool! :top: Habe ich in der Größe und Qualität im sedimentären Milieu noch nicht gesehen. Anhydrit entwickelt neben anderen Habitus eher selten langprismatische Kristalle mit rhombenförmigem Querschnitt. Aus der Salinarfolge des...
von Triassammler
Sonntag 16. August 2020, 16:12
Forum: Pseudofossilien
Thema: Nobben im Muschelkalk, Lösung: Kalksinter
Antworten: 8
Zugriffe: 2659

Re: Nobben im Muschelkalk, Lösung: Kalksinter

Hallo Florian, Wie entsteht sowas dann genau? Es gab einen Hohlraum im Gestein, Wasser ist durchgeflossen und hat das Zeug abgelagert? Wächst sowas von unten nach oben under umgedreht? Ist das zweite Foto quasi richtig herum oder steht es auf dem Kopf? Das ist etwas vertracktes Zeug. Es fallen hier ...
von Triassammler
Samstag 1. August 2020, 21:34
Forum: Pseudofossilien
Thema: Steinfund, Lösung: Lößkindel
Antworten: 4
Zugriffe: 1594

Re: Steinfund

Hallo, das sieht für mich wie ein Lößkindel aus. Die in dem Wikipedia-Artikel abgebildeten Exemplare erachte ich allerdings nicht unbedingt als typische Formenbeispiele, und die Verbreitungsliste ist bei weitem nicht vollständig. Rundungen und oberflächliche Risse, die mitunter netzartig ausgebildet...
von Triassammler
Donnerstag 30. Juli 2020, 21:01
Forum: DER STEINKERN - unsere Fossilienzeitschrift
Thema: Der Steinkern - Heft 42
Antworten: 27
Zugriffe: 7796

Re: Der Steinkern - Heft 42

Hallo, bei der Lektüre von Falks Artikel über die Präparation des Lepidotes habe ich mich gefühlt, wie live hinter ihm zu stehen und ihm bei der Arbeit (und beim Fluchen und Resignieren und Hoffen) über die Schulter zu blicken. Frei nach Helmut Leich: An diesem Stück sieht man, dass der Fisch vor se...
von Triassammler
Montag 4. Mai 2020, 17:55
Forum: Pseudofossilien
Thema: Fund am Lech bei Augsburg, Lösung: abgerollter Ziegel aus dem Lech
Antworten: 2
Zugriffe: 1760

Re: Fund am Lech bei Augsburg

Hallo,

das scheint mir ein künstlicher Ziegel aus zusammengewalktem Ton minderer Qualität, mit Einschlüssen, zu sein.
Die Abmessungen entsprechen in etwa dem sog. Reichsformat (25x12x6,5 cm).

Grüße,
Rainer
von Triassammler
Sonntag 19. April 2020, 12:46
Forum: DER STEINKERN - unsere Fossilienzeitschrift
Thema: Der Steinkern - Heft 41
Antworten: 6
Zugriffe: 3957

Re: Der Steinkern - Heft 41

Hallo, ganz herzlichen Dank für das Heft, und allen Autoren für ihre Beiträge! Schon das Cover - das Ammonitengrab aus Dorset - hat mir die Kinnlade nach unten klappen lassen. Was für eine wunderbare Stufe! Sehr aufschlussreich waren für mich die Betrachtungen zum Kulturgutschutzgesetz. Wäre es denk...
von Triassammler
Dienstag 7. April 2020, 09:34
Forum: Pseudofossilien
Thema: Lunaspis aus Bundenbach
Antworten: 32
Zugriffe: 10263

Re: Lunaspis aus Bundenbach

Hallo, das ist Leerbuchwissen. Es wär nett, wenn mir auch mal Fachleute beipflichten könnten. Sonst habe ich in diesem Forum nichts mehr verloren. Werter Kollege, ich bin Fachmann: Studierter Geologe und Paläontologe, mit 36jähriger Erfahrung als Fossiliensammler. Und ich kann Ihnen mit all meiner ...

Zur erweiterten Suche