Paläontologisches Museum Nierstein

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderatoren: Sönke, Othnielia rex

Antworten
Benutzeravatar
Roger Furze
Redakteur
Beiträge: 3988
Registriert: Freitag 7. November 2008, 21:43
Wohnort: 88693 Deggenhausertal

Paläontologisches Museum Nierstein

Beitrag von Roger Furze » Montag 25. Juli 2016, 20:23

Bezieht sich auf:
http://www.steinkern.de/museen-und-priv ... stein.html


Na dann Prost, Heribert! Vielen Dank für die schöne Bildreportage!
Grüße vom Bodensee! Roger.

Exilfranke
Mitglied
Beiträge: 590
Registriert: Mittwoch 27. November 2013, 13:32
Wohnort: Heidenheim

Re: Paläontologisches Museum Nierstein

Beitrag von Exilfranke » Montag 25. Juli 2016, 20:42

Auch von meiner Seite einen Dank an Heribert für den Beitrag - ich habe auch schon lange vor das Museum mal zu besuchen - und es bleibt nur noch nachzutragen das auf der Museumsseite unter Rundgang eine virtuelle Tour verlinkt ist, in der man sozusagen durchs ganze Museum scrollen kann. Natürlich ist das ganze dann nie so gut zu sehen - aber der gebotene Querschnitt ist schon für ein Privatmuseum gewaltig!
Ein Besiuch lohnt sich also ganz sicher!
...In diesem Sinne - bis bald Nierstein! :D ... und Wein wirds ja auch zu andrenZeiten dort geben .... hoffe ich :wink:
Grüße aus der Ostalb
Christoph

Benutzeravatar
reinhardt
Mitglied
Beiträge: 2305
Registriert: Freitag 27. Januar 2006, 09:01

Re: Paläontologisches Museum Nierstein

Beitrag von reinhardt » Montag 25. Juli 2016, 21:03

Hallo,

vielen Dank für den Bericht. :clap:

Gruss

Benutzeravatar
Bernhard Jochheim
Redakteur
Beiträge: 1951
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 19:18
Wohnort: Marl/Westfalen

Re: Paläontologisches Museum Nierstein

Beitrag von Bernhard Jochheim » Montag 25. Juli 2016, 21:11

Hallo Heribert,
das ist mal ein Museum nach meinem Geschmack!
Danke für das Vorstellen.
Viele Grüße
Bernhard

DieterK
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2007, 19:02
Wohnort: Hamburg

Re: Paläontologisches Museum Nierstein

Beitrag von DieterK » Dienstag 26. Juli 2016, 15:09

Hallo miteinander,
tolles Museum sehr gut vorgestelle.

Derartige Berichte brauche ich bei meiner Urlaubsplanung.

Viele Grüße

Dieter K.

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12574
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologisches Museum Nierstein

Beitrag von Sönke » Donnerstag 2. August 2018, 13:19

Hallo zusammen,

der englische Paläontologe Dean Lomax hat in diesem Jahr das Museum der Stapfs in Nierstein besucht. Bei seinem Besuch entstand ein rund 8-minütiger (in Englisch) kommentierter Video-Rundgang, der am 25. Juni 2018 veröffentlicht wurde und ergänzend zu Heriberts schönem Steinkern-Bericht in bewegten Bildern interessante Einblicke in das Museum Nierstein ermöglicht:

https://www.youtube.com/watch?v=TbgjLNZRh4g

Viel Spaß beim Anschauen - und nicht vergessen, sich das schmucke Museum dann trotzdem noch bei sich bietender Gelegenheit vor Ort anzusehen. :)

Gruß
Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12574
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Paläontologisches Museum Nierstein

Beitrag von Sönke » Donnerstag 2. August 2018, 14:28

Ergänzend zu diesem Video noch einige statische Bilder, die mir Heribert übermittelt hat. Ich möchte sie hier gerne an Euch weitergeben, da sie die Eindrücke aus dem Homepagebericht punktuell noch etwas ergänzen.

Heribert und Hedda Schwandt waren am Freitag, 22.6.2018 und am Samstag 23.6.2018 zusammen mit mit ihren Freunden und Mitfahrern Lissi und Horst Kaufmann aus Hamburg (erneut) zu Besuch in Nierstein. Am Samstag erhielten sie eine Einzelführung durchs Museum von Arnulf Stapf, mit dem Lissi und Horst Kaufmann schon seit Jahrzehnten befreundet sind. Gemeinsame Grabungen in Messel, im Mainzer Becken und Sammeltouren nach Schweden sowie viele andere Themen lieferten reichlich Gesprächsstoff. Es waren für alle Beteiligten schöne Tage, begleitet von bestem Wetter, abgerundet wurde das Programm durch einen schönen Sonntag, den die kleine norddeutsche Reisegruppe mit Renate und Arnulf Stapf verbrachte. Das Museum Nierstein ist so vielfältig, dass dem geneigten Besucher bei jedem Besuch wieder andere Stücke ins Auge fallen. Viel Spaß beim Anschauen der Impressionen!

Alle Fotos (jedenfalls soweit er nicht selbst darauf zu sehen ist :) ): Heribert Schwandt.

Gruß
Sönke
Dateianhänge
01.JPG
Koniferenzweige, Perm von Niederwörresbach.
01.JPG (183.39 KiB) 330 mal betrachtet
02.JPG
Koniferenzweige, Perm von Niederwörresbach - Detail.
02.JPG (228.54 KiB) 330 mal betrachtet
03.JPG
Eine weitere spektakuläre Platte mit Koniferenzweigen aus Niederwörresbach.
03.JPG (185.9 KiB) 330 mal betrachtet
04.JPG
Koniferenzweig Ernestiodendron germanica, Perm, Niederwörresbach.
04.JPG (161.24 KiB) 330 mal betrachtet
05.JPG
Den Pflanzenfossilien treu bleibend, geht es weiter mit dem Farnsamer Rhachiphyllum schenkii aus dem Rotliegend (Perm) von Lettweiler.
05.JPG (267.87 KiB) 330 mal betrachtet
06.JPG
Für die aus dem Osnabrücker Bergland stammenden Schwandts keine große Überraschung: auch das norddeutsche Karbon, hier vom Piesberg bei Osnabrück, liefert prächtige Pflanzenfossilien. Das Bild zeigt zwei Wedel von Neuropteris.
06.JPG (173.98 KiB) 330 mal betrachtet
07.JPG
Wer genau hinschaut (und ausdauernd sucht), kann am Piesberg neben Pflanzenfossilien auch tierische Fossilien finden: hier eine Haieikapsel.
07.JPG (148.63 KiB) 330 mal betrachtet
08.JPG
Saurierspuren (Positiv- u. Negativplatte), Fundort Odernheim.
08.JPG (146.47 KiB) 330 mal betrachtet
09.JPG
Zurück im saarpfälzischen Perm, diesmal mit tierischen Fossilien: Fischgeoden aus Jeckenbach.
09.JPG (374.37 KiB) 330 mal betrachtet
10.JPG
Auch Trilobiten fehlen in Nierstein nicht, hier ein Individuum vom klassischen tschechischen Fundort Jince - aus dem Kambrium stammend das älteste Fossil in dieser Bildfolge.
10.JPG (202.07 KiB) 330 mal betrachtet
11.JPG
Dagegen sind Seelilien aus dem Mitteljura von Sennecy-le-Grand (Burgund, Frankreich) fast schon als "subrezent" anzusehen.
11.JPG (246.35 KiB) 330 mal betrachtet
12.JPG
Miozäner Frosch aus St. Bauzile (Ardèche, Frankreich).
12.JPG (148.88 KiB) 330 mal betrachtet
13.JPG
Oligozäne Krabbe vom Fundort Wallau.
13.JPG (127.13 KiB) 330 mal betrachtet
14.JPG
Weitere oligozäne Krabbe vom Fundort Wallau.
14.JPG (165.72 KiB) 330 mal betrachtet
15.JPG
Nabelschnecken Ampullina crassatina aus dem oligozänen Meeressand von Waldböckelheim bei Bad Kreuznach.
15.JPG (235.23 KiB) 330 mal betrachtet
16.JPG
Gemütlicher Tagesausklang nach einem schönen Tag im Museum.
16.JPG (133.92 KiB) 330 mal betrachtet
17.JPG
Blick von der Niersteiner Wartturmhöhe auf den Rhein, der hier die Grenze zwischen den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Hessen bildet.
17.JPG (122.57 KiB) 330 mal betrachtet
18.JPG
Zufriedene Sonntagsausflügler.
18.JPG (124.8 KiB) 330 mal betrachtet

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 6687
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Paläontologisches Museum Nierstein

Beitrag von Frank » Donnerstag 2. August 2018, 22:20

ist schon ne tolle Sache, das Niersteiner Museum...
ich war vor vielen Jahren mit dem Eifelyeti und einigen anderen Leuten öfter mal dort, ein wenig Stammtisch, mehr Museum und gelegentliche Treffen. Sehr beeindruckend, was man so zusammengraben und -tragen kann mit viel Energie, Kraft und Können.
Schöner Bericht darüber, Heribert, auch wenn ich ihn erst jetzt wahrgenommen habe... Ist irgendwie untergegangen
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“