vermutlich Urpferdchen

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
Heribert
Redakteur
Beiträge: 603
Registriert: Freitag 29. Juni 2007, 18:03
Wohnort: Oststeinbek

vermutlich Urpferdchen

Beitrag von Heribert » Samstag 21. Oktober 2017, 11:58

Hallo , moin moin, hier könnte es sich um einen Erstnachweis eines Urpferdchen 70 x 40 mm als Abdruck auf einem kreidezeitlichen Flint handeln.
Eine Frühform, die so noch nicht bekannt ist.
Mit freundlichem Gruß und munter bleiben ... Heribert
Dateianhänge
Heribert- vermutlich Urpferdchen - Zarrentin P1180327.JPG
Heribert- vermutlich Urpferdchen - Zarrentin P1180327.JPG (160.99 KiB) 1578 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wolfgang
Administrator
Beiträge: 3484
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 20:48
Wohnort: Herzogenaurach

Re: vermutlich Urpferdchen

Beitrag von Wolfgang » Samstag 21. Oktober 2017, 14:27

Servus Heribert!

Wahnsinn!
Wenn das Pferdl wissenschaftlich nicht so wertvoll wäre, könnte Hedda es als Plätzchenform verwenden.

Beset Grüße
Wolfgang
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

John Ruskin (1819-1900)

Heribert
Redakteur
Beiträge: 603
Registriert: Freitag 29. Juni 2007, 18:03
Wohnort: Oststeinbek

Re: vermutlich Urpferdchen

Beitrag von Heribert » Samstag 21. Oktober 2017, 14:50

Hallo Wolfgang

Habe auch lange recherchiert. War anfangs auf der falschen Fährte, für einen Foxterrier fehlte mir am Hinterteil das Anhängsel.
Ansonsten haben wir uns gefreut zu Deinem Kommentar und von Dir zu hören.
Beste Grüße .. Heribert

Benutzeravatar
hassi
Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: Montag 3. Oktober 2016, 15:48

Re: vermutlich Urpferdchen

Beitrag von hassi » Samstag 21. Oktober 2017, 17:46

Sauber, :eek:

aber Heribert ist doch das ganz falsches Forum hier :D

Admin, bitte mal verschieben :!:

MfG

Michael
"Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben." André Gide

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 6090
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: vermutlich Urpferdchen

Beitrag von Frank » Samstag 21. Oktober 2017, 21:38

gute Frage
irgendwie finde ich aber, das der Kopf zu lang ist und der Körper zu dünn
Die Idee mit dem Foxterrier kommt dem sicher schon näher, würde hier mal näher recherchieren.
Wenn Du Dein Ohr an den Stein hälst, hörst Du dann eine Ur oder Fox-Trott? Das würden die Bestimmung etwas erleichtern :bg: :bg: :bg:
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Heribert
Redakteur
Beiträge: 603
Registriert: Freitag 29. Juni 2007, 18:03
Wohnort: Oststeinbek

Re: vermutlich Urpferdchen

Beitrag von Heribert » Sonntag 22. Oktober 2017, 09:21

Hallo, moin moin lieber Frank
Deinen Hinweisen bin ich nachgegangen. Du bist auf der richtigen Spur. Bei meinen Untersuchungen fiel mir schon auf, dass in grauer Vorzeit die Götter an diesem Fund vergeblich gearbeitet haben. Etwas ist schief gelaufen. Unten links am Flint siehst Du eindeutig eine Spur. Hier hat ein Hühnergott versucht, in das innere des Gesteins vorzudringen, um genau wie von Dir angedeutet, Merkmale zu finden. Er hat dann vermutlich den Stein enttäuscht und ergebnislos entsorgt. Soweit meine Recherchen.
Einen schönen Sonntag und munter bleiben ... Heribert.

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 6090
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: vermutlich Urpferdchen

Beitrag von Frank » Montag 23. Oktober 2017, 16:51

Ach
so ein Mist
Götter sind auch nicht mehr was sie früher waren, selbst die Hühnergötter.
Ein doch elementarer Nachteil der Aufklärung und der Abkehr vom Götterglaube. Da lässt auch dort der Ehrgeiz nach, wenn man nicht gebraucht wird.
:eek: :eek: :eek:
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“