Pseudo-Nautilus in Flint

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
Benutzeravatar
schdeidel
Mitglied
Beiträge: 1101
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 07:48
Wohnort: Dresden

Pseudo-Nautilus in Flint

Beitrag von schdeidel » Dienstag 12. September 2017, 11:39

An folgenden Nautilus glaube ich selber nicht so richtig, deswegen poste ich ihn mal hier.

Falls ihr doch der Meinung seid, dass es sich hierbei um einen echten "Feuerstein-Nautilus" dann würde ich mich freuen :)
Ansonsten ist es ein schönes beispiel wie nah gebänderte Feuersteine fossilen Formen kommen kann.

Viel Spaß beim Betrachten
schdeidel
Dateianhänge
Pseudoi-Nautilus1.jpg
eine schöne "Kammerung" selbst in der Rundung links
Pseudoi-Nautilus1.jpg (288.9 KiB) 3567 mal betrachtet
Pseudoi-Nautilus2.jpg
von oben: nur ein "Flachling"
Pseudoi-Nautilus2.jpg (222.3 KiB) 3567 mal betrachtet
"Wenn wir immer nur das tun, was wir schon können, werden wir immer nur die bleiben, die wir schon sind." unbkn.
"Es ist nur unmöglich, wenn wir darüber nachdenken!" Der Piratenkapitän
"Wir beurteilen uns selbst nach unserer inneren Einstellung, aber andere nach ihren Taten!" unbkn.
"Der Glaube endet da, wo das Wissen beginnt."

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 6525
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Pseudo-Nautilus in Flint

Beitrag von Frank » Dienstag 12. September 2017, 17:16

hat schon was vom Nautiliden auf den ersten Blick, zumal es eingerollt erscheint und gekammert auch im "eingerollten" Bereich.
Glaube aber nicht daran, der "Kammerabstand" ändert sich nicht in Richtung des dann jüngeren Bereiches, was er ja sollte.
Halte es für ein excellentes Pseudofossil
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Benutzeravatar
schdeidel
Mitglied
Beiträge: 1101
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 07:48
Wohnort: Dresden

Re: Pseudo-Nautilus in Flint

Beitrag von schdeidel » Dienstag 19. September 2017, 11:00

Hi Frank,

ja wirst schon recht haben. Aber irgendwie "augenfällig" ist der Stein schon. Bin noch etwas unentschlossen.

Beste Grüße
schdeidel
"Wenn wir immer nur das tun, was wir schon können, werden wir immer nur die bleiben, die wir schon sind." unbkn.
"Es ist nur unmöglich, wenn wir darüber nachdenken!" Der Piratenkapitän
"Wir beurteilen uns selbst nach unserer inneren Einstellung, aber andere nach ihren Taten!" unbkn.
"Der Glaube endet da, wo das Wissen beginnt."

Benutzeravatar
Frank
Redakteur
Beiträge: 6525
Registriert: Dienstag 10. Juli 2007, 13:03
Wohnort: Sulzbachtal
Kontaktdaten:

Re: Pseudo-Nautilus in Flint

Beitrag von Frank » Dienstag 19. September 2017, 20:32

ist echt ein wenig verzwackt, das Stück
wie sieht denn die Unterseite aus? Gehen die Stukturen durch?
viele Grüsse, frank
"Hoffentlich unterläuft dem Irrtum ein Fehler. Dann kommt alles von selbst in Ordnung"

(Stanislav Jercy Lec: Das große Buch der unfrisierten Gedanken)

Benutzeravatar
Steinkautz
Redakteur
Beiträge: 3911
Registriert: Montag 7. Mai 2007, 11:39
Wohnort: Hamburger Umland

Re: Pseudo-Nautilus in Flint

Beitrag von Steinkautz » Dienstag 19. September 2017, 21:45

Wo gefunden?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
"Ich hoffe, mein Schaden hat kein Gehirn genommen!" (Homer)

Benutzeravatar
schdeidel
Mitglied
Beiträge: 1101
Registriert: Montag 5. Juli 2010, 07:48
Wohnort: Dresden

Re: Pseudo-Nautilus in Flint

Beitrag von schdeidel » Dienstag 19. September 2017, 22:10

Wo gefunden?
Ah, sorry vergessen zu schreiben: Mön DK an der südl. der Kreideklippen.
:)
"Wenn wir immer nur das tun, was wir schon können, werden wir immer nur die bleiben, die wir schon sind." unbkn.
"Es ist nur unmöglich, wenn wir darüber nachdenken!" Der Piratenkapitän
"Wir beurteilen uns selbst nach unserer inneren Einstellung, aber andere nach ihren Taten!" unbkn.
"Der Glaube endet da, wo das Wissen beginnt."

Benutzeravatar
trashman
Moderator
Beiträge: 1813
Registriert: Samstag 11. September 2010, 21:35
Wohnort: Sachsen-Anhalt/ Hohe Börde

Re: Pseudo-Nautilus in Flint

Beitrag von trashman » Mittwoch 20. September 2017, 07:54

Cool, interessantes Stück.
Man könnte glatt drauf reinfallen. Danke für`s zeigen.


Gruß
Heiko
"In Wirklichkeit ist sogar die Wirklichkeit ganz anders. " Wolfgang Mocker

"Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung." Paul Watzlawick

"Das ist ja nochmal gut gegangen...."

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“