Lös.: Kalkoolith, Hauptrogenstein-Formation (Mitteljura)

Geologische Phänomene mit Ähnlichkeit zu realen Fossilien.

Moderator: Steinkautz

Antworten
Andrette
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 24. August 2016, 20:12

Lös.: Kalkoolith, Hauptrogenstein-Formation (Mitteljura)

Beitrag von Andrette » Mittwoch 24. August 2016, 20:28

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und eine Frage.
Wir haben am Oberrhein eine ca 1.5x1.5 cm grossen Stein gefunden, der Einschlüsse hat, die wie winzige Muscheln aussehen (ca 0.5 mm). Könne das Fossilien sein oder sind das Kristalle? Wir sind dankbar führ jeden Hinweis!
Dateianhänge
image.jpeg
Ca 1.5x1.5 cm
image.jpeg (2.01 MiB) 10557 mal betrachtet
image.jpeg
image.jpeg (2.01 MiB) 10557 mal betrachtet

Benutzeravatar
klenkes4711
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2008, 16:49
Wohnort: Nürnberger Land
Kontaktdaten:

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von klenkes4711 » Donnerstag 25. August 2016, 10:38

Hallo Andrette,

das sind Fossilien. Um eine Aussage zu treffen, welche es sein könnten, müsstest du ein besseres Foto liefern (und die uninteressante Umgebung wegschneiden).

Viele Grüße,

Jürgen
Jura/Kreide-Brachiopoden bestimmen? Hier gibt es Hilfe!

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12566
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von Sönke » Donnerstag 25. August 2016, 12:13

Hallo Andrette,

herzlich :welcome:

Weitere Perspektiven des Steins könnten ebenfalls bei der Interpretation helfen.

Ich verschiebe den Beitrag mal in das Forum "Erdzeitalter unbekannt", dort rätseln wir besonders gerne über mehr oder weniger schwierige Bestimmungsanfragen. :)

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
Stefan W. 12
Redakteur
Beiträge: 1589
Registriert: Dienstag 3. Februar 2009, 10:14
Wohnort: Zwickau

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von Stefan W. 12 » Donnerstag 25. August 2016, 16:09

Hallo,

mich erinnert das Stück an die mal in diesem Forum vorgestellten "Kotpillen", ich glaube in einen
Brachiopoden eingeschwemmt?
Die kleinen kugeligen Objekte in diesem Stück haben aber eine bestimmte Struktur, so dass es auch
was völlig Anderes sein könnte.
Nur so als Anregung...

LG Stefan.

Andrette
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 24. August 2016, 20:12

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von Andrette » Donnerstag 25. August 2016, 20:49

Hallo, vielen Dank ersteinmal für die Antworten. Wir werden versuchen, ein besserers Foto zu machen und einzustellen.
Andreas&Annette

Benutzeravatar
Michel K
Redakteur
Beiträge: 2134
Registriert: Montag 30. April 2012, 01:28
Wohnort: Halle (Niedersachsen)

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von Michel K » Donnerstag 25. August 2016, 23:08

:welcome:

Vielleicht kann man das Stück auch scannen. Nur bitte auf eine hohe Auflösung achten.
Die Flächen sehen mir doch relativ plan aus.

Viele Grüße
Michel

Benutzeravatar
Robin Lauterbach
Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2015, 21:01

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von Robin Lauterbach » Freitag 26. August 2016, 19:10

Hallo Andrette

Wenn du ihn im Flussgeröll gefunden hast könnte es sich event. um gelben Hornstein handeln? Habe soetwas ähnliches schoneinmal gesehen, kann aber auch völlig daneben liegen. Wenn es einer wäre, dann ist es etwas ganz besonderes seltenes.

Viele Grüße
Robin

Benutzeravatar
BSE
Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 18:56
Wohnort: Raum Düsseldorf

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von BSE » Montag 5. September 2016, 13:39

Hai,

"Hornstein" ist es nicht. In der Vergrößerung (Bild anklicken!) sieht man eine Anhäufung von Kalk(?)schalen, die zusammen gekittet sind.
Im ersten Moment dachte ich an Nummuliten, dafür sind die aber zu klein.

Grüße,
Bernd
Auf Kreide wachsen keine Hexen! (Terry Pratchett)

Suche GW und GW-Transition!

Benutzeravatar
reinhardt
Mitglied
Beiträge: 2303
Registriert: Freitag 27. Januar 2006, 09:01

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von reinhardt » Mittwoch 7. September 2016, 19:49

Hallo

evtl. Oolith / Ooide (oder so)?

Gruss

Benutzeravatar
SSE
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2008, 17:44
Wohnort: Potsdam

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von SSE » Mittwoch 7. September 2016, 21:09

Hallo,

ich denke auch an ein Oolith-Gestein. Bin auf ein detaillierteres Foto gespannt.

Viele Grüße
Sebastian

Andrette
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 24. August 2016, 20:12

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von Andrette » Sonntag 11. September 2016, 12:44

Hier nochmal ein besseres Foto.
Grüsse Annette&Andreas
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg (454.72 KiB) 10055 mal betrachtet

Oecoptychius
Mitglied
Beiträge: 662
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 18:07
Wohnort: Stuttgart

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von Oecoptychius » Sonntag 11. September 2016, 16:16

Das ist eindeutig ein Kalkoolith aus der Hauptrogenstein-Formation (Mitteljura).

Viele Grüße,
Günter

Andrette
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 24. August 2016, 20:12

Re: Fossilien oder Kristalle?

Beitrag von Andrette » Sonntag 11. September 2016, 18:19

Super - vielen Dank! Wir sind heute an der gleichen Stelle nordöstlich von Basel gewesen und haben noch ein paar Exemplare gefunden.
Allen im Forum vielen Dank für die Tips unf Hinweise, wir freuen uns schon auf die nächsten Funde!
Annette&Andreas

Otoites
Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: Freitag 21. November 2008, 14:50
Wohnort: Mackenheim
Kontaktdaten:

Re: Lös.: Kalkoolith, Hauptrogenstein-Formation (Mitteljura)

Beitrag von Otoites » Dienstag 13. September 2016, 20:57

Hallo Andrette,
du wirst hier am südlichen Oberrhein noch viel von diesem Gestein finden, es ist bis zu ca. 60m mächtig.
Es gibt aber auch schöne Fossilien darin und die Schweizer Fundstücke sind weltberühmt.
Gruß Michael

Antworten

Zurück zu „Pseudofossilien“